Rituximab immer mit Antibiose

Alles rund um die Medikamente und sonstige Therapien, die mit Vaskulitis im Zusammenhang stehen
Antworten
Karin 123
Beiträge: 322
Registriert: Sa Jul 09, 2022 3:42 pm

Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von Karin 123 » Mo Aug 29, 2022 5:51 pm

Hallo zusammen,

heute meine erste Rituximab Infusion bekommen. Als das Zeug drin war, gab man mir eine Rezept für ein Antibiotikum, was ich bin von nun an Mo-Mi-Fr nehmen soll. Ich bekomme zunächst vier Wochen lang jede Woche eine Infusion. Ich dachte also zunächst, daß ich das nur für die nächsten vier Wochen nehmen soll, aber wenn ich die Ärztin richtig verstanden habe, solange Rituximab wirkt. Also immer bis es vielleicht mal abgesetzt wird.

Kennt ihr das auch,immer prophylaktisch Antibiose? Auf die Frage warum, kam nur weil meine B-Zellen platt gemacht werden und weil so der Plan ist. Ich habe bisher zwar gelesen, daß es immer eine Vormedikation gibt. 100 mg Prednisolon, Paracetamol und Antihistamin gibt, aber diese Antibiose hat mich doch sehr überrascht. Ich nehme nicht gern Antibiotika, besonders nicht für so lange und nur, wenn es wirklich nötig ist

Wie ist das bei euch?

Grüße
Karin

Zongo
Beiträge: 180
Registriert: Mi Sep 29, 2021 12:27 am

Re: Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von Zongo » Mo Aug 29, 2022 6:35 pm

Hallo Karin,

Meine Vermutung ist, dass es sich bei dem Antibiotikum um Cotrim Forte handelt. Es wird zur Pneumocystis-jirovecii-Pneumonie (PcP) Prophylaxe gegeben.

Jeder hat wohl diesen Erreger in sich und wenn das Immunsystem zu schwach ist, kann er ausbrechen. PcP soll sehr gefährlich und schwer zu behandeln sein.

Das meine bescheidene Einschätzung.

Beste Grüsse,

Mario

Zongo
Beiträge: 180
Registriert: Mi Sep 29, 2021 12:27 am

Re: Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von Zongo » Mo Aug 29, 2022 6:37 pm

Einen habe ich noch. Cotrim Forte wird auch zugesprochen eine bekämpfende Wirkung bei GPA (und anderen) zu haben. Milde Verläufe werden/wurden mit Cotrim behandelt.

Karin 123
Beiträge: 322
Registriert: Sa Jul 09, 2022 3:42 pm

Re: Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von Karin 123 » Mo Aug 29, 2022 8:27 pm

Ja, es ist Cotrim Forte. Deine Antwort hilft mir sehr. Danke. Weil Dauer Antibiose hat mich geschockt.

Habe ich es denn richtig verstanden, daß Cotrim Forte dann eine Dauertherapie ist? Oder wird der Erreger damit einmal am Anfang bekämpft und gut ist?

Grüße
Karin

Zongo
Beiträge: 180
Registriert: Mi Sep 29, 2021 12:27 am

Re: Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von Zongo » Di Aug 30, 2022 2:35 pm

Hallo Karin123,

ich kann nur berichten, dass ich Cotrim fast 18 Monate genommen habe. Das war aber unter Behandlung mit Cyclophosphamid. Das Zeug ist ein bischen fieser als RTX.

Unter RTX musste ich es nicht mehr nehmen.

LG Mario

Ingeborg
Beiträge: 4220
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:33 am

Re: Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von Ingeborg » Di Aug 30, 2022 6:52 pm

Hi Karin,
gib mal Cotrim* (mit Sternchen) in die SuFu ein. Es gibt viele Beiträge dazu, besonders im Archiv.
Grüße, Ingeborg
Man muß sich von sich selbst auch nicht alles gefallen lassen.
(Viktor Frankl, 1905-1997)

Karin 123
Beiträge: 322
Registriert: Sa Jul 09, 2022 3:42 pm

Re: Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von Karin 123 » Mi Aug 31, 2022 9:36 pm

Danke Ingeborg. Hab ich gemacht und einen Beitrag gefunden, wo es hieß, daß MTX und Cotrim zusammen die Nieren arg belasten. Meine Nierenleistung ist auch nicht so toll. Ob ich den MTX Tag um einen Tag verschiebe? Im Moment hätte ich MTX und Cotrim an einem Tag zusammen.

bernddmc
Beiträge: 156
Registriert: Sa Jun 23, 2018 4:06 pm

Re: Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von bernddmc » Mi Aug 31, 2022 10:16 pm

Hallo Karin,
was heißt, deine Nierenleistung ist nicht so toll.
In Deinem 1. Beitrag hast du von einem Kreatin von 7,2 auf 11 geschrieben!?!
Meitest du 0,72 auf 1,1 Kreatinin; das wäre logisch.
Denn bei dieserr Angabe, wären die Nieren im Totalausfall sprich Dialyse!!!
Außerdem wird bei Nierenversagen nicht mit MTX therapiert.

Tipp: Bei Angaben von Werten immer auf die dazugehörige Einheit beziehen,
das hilft vor Missverständnissen

LG Bernd

Karin 123
Beiträge: 322
Registriert: Sa Jul 09, 2022 3:42 pm

Re: Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von Karin 123 » Mi Aug 31, 2022 10:25 pm

Stimmt. Das hab ich wohl was schlampig geschrieben. Trotzdem: ist dann Cotrim noch sinnvoll und insbesondere am gleichen Tag?

Zongo
Beiträge: 180
Registriert: Mi Sep 29, 2021 12:27 am

Re: Rituximab immer mit Antibiose

Beitrag von Zongo » Do Sep 01, 2022 12:22 am

Hallo Karin,

Meine Nieren waren tatsächlich fast hin. Dialyse, Plasmapherese.

Trotzdem habe ich Cotrim Forte jeden Montag, Mittwoch und Freitag genommen. War kein Problem für die Nieren. Meines Wissens ist diese 3 Tabletten-pro-Woche-Gabe weniger als die Normalmenge.

Liebe Grüsse,

Mario

Antworten