Anmeldevorgang im Forum

Alles, worüber Ihr sonst noch reden wollt, was aber nicht unbedingt mit Vaskulitis zu tun haben muss: Das letzte Buch, das beste Rezept, die schönste Pflanze :-)
Antworten

Hättet Ihr Euch auch angemeldet, wenn Ihr es direkt über mich hättet tun müssen?

Umfrage endete am Mi Okt 12, 2022 12:37 pm

Definitiv, mir ist klar, dass ein Forumsadmin meine Daten hat.
16
76%
Passwortändern könnte für die technisch Unversierten zum Problem werden.
3
14%
Nee, glaub nicht, das hätte sich komisch angefühlt.
0
Keine Stimmen
Weiß ich nicht, kann sein, kann auch nicht sein.
2
10%
 
Abstimmungen insgesamt: 21

Administrator
Site Admin
Beiträge: 679
Registriert: Do Mai 31, 2018 9:27 pm

Anmeldevorgang im Forum

Beitrag von Administrator » Mo Sep 12, 2022 12:37 pm

Ihr Lieben,

unbemerkt von Euch sitze ich oft sehr lange, um Spammer auszusortieren. Innerhalb einer Stunde haben sich neulich über 300 angemeldet. In einer Stunde!
Leider steht da nicht dran: Huhu, ich bin ein Spammer, Du darfst mich löschen!
Wenn sich jemand mit willkürlicher Buchstabenkombi anmeldet, ist das verdächtig. Aber - warum soll ich nicht Birgit ABC heißen dürfen? Ist also kein Garant. Dass sich hinter dem Account eine korrekte Mailadresse verbirgt, bedeutet im Zweifel nur, dass die irgendwo öffentlich im Netz zugänglich war und sie jemand "geklaut" hat.
In all den "Bösewichten" (viele davon sind als Bruteforce-Attacker bekannt, die versuchen also, unser Forum zu knacken) versteckt sich aber immer mal wieder ein echter Mensch, der hier Hilfe sucht. Ich muss also tatsächlich immer ganz genau hinsehen. Nun ist das aber wie bei den Nadeln im Heuhaufen - bei zu viel Heu sieht irgendwann auch die fetteste Stecknadel einfach nur noch nach Heu aus, weil unser Gehirn - oder mindestens meins - das nicht hinbekommt.

Ich kenne Eure Mailadressen ohnehin alle, das lässt sich gar nicht ändern. Wenn Ihr also im richtigen Leben Lieschen Müller heißt, Eure Mailadresse lieschen-mueller@irgendwas.de lautet, dann sehe ich das, selbst wenn Ihr Euch als Lisa Musterfrau anmeldet. Alle anderen sehen das nicht, so soll es sein! Wer von mir schon einmal direkt Mail bekommen hat, wird bemerkt haben, dass ich Euch trotz meiner "Geheimkenntnisse" gern mit Eurem Forumsnamen anspreche. Ich finde das netter.

Meine Idee, die im Laufe der letzten Spamfluten entstanden ist, ist, dass ich grundsätzlich keine Anmeldungen mehr über die Anmeldemaske mehr entgegennehme (muss noch gucken, ob man die stillegen kann), sondern echte Hilfesuchende mir eine Mail schreiben müssen. Darin sollte stehen, wie er oder sie heißen möchte, ist klar. Ich würde den Nutzer neu anlegen und ein Passwort vergeben. Bei der ersten Anmeldung sollte das genutzt werden, aber ab da kann man sich ja ein neues ausdenken und das selbständig über das System ändern. Die Privatsphäre von Euch soll - bis auf die o.a. Ausnahmen - auch weiterhin gewährleistet sein, Ihr sollt Euch weiterhin ohne mich austauschen können, und da z.B. auch über mich ablästern dürfen, falls mal Bedarf besteht, ohne dass ich das sehen kann.

Das wäre aber eine sehr starke Veränderung. Und es kann sein, dass einige Menschen sich nicht trauen, weil sie die andre Methode für anonymer halten. Ich hab also jetzt Fragen an Euch: Hättet Ihr Euch unter dem von mir angeachten neuen System angemeldet? Keine Sorge - Antworten sind anonym ;-)

Ich danke Euch für Eure Energie

ANCA
Beiträge: 67
Registriert: Mi Jul 06, 2022 3:23 pm

Kleine Hürde, wahrscheinlich große Wirkung

Beitrag von ANCA » Mo Sep 12, 2022 5:06 pm

Hallo,

ich denke, dass die Idee mit der kurzen, formlosen Mail nicht schlecht ist.

Wenn bspw. die Seite Vaskulitis.org heißt und im "Forumseingang" dick und fett steht: "Bitte melden sie sich formlos bei Forumsanmeldung an die Adresse admin@vaskulitis.org", dann ist das doch durchaus nachvollziehbar.
Ich in meiner Situation hätte meinen vollständigen Namen mitgeschickt, weil die Seite sehr seriös wirkt. Außerdem habe ich ja nach der Seite gesucht und sie würde mir nicht in einer Fishingmail "angeboten".

Was die Passwortänderung betrifft, wird das für einige eine Hürde sein, da die Bedienung dieser Foren im Handy-App Zeitalter nicht intuitiv genug funktioniert. Alles ist Recht verschachtelt und die Links sind sehr klein. Um das zu umgehen müsste der Passwortwechsel direkt nach dem ersten LogIn aufploppen und erzwungen werden, sonst wird Banane1954 (auf 59 Websites benutzt) nicht freiwillig gewechselt werden.

Man darf eins auf keinen Fall vergessen!
Dieses Forum steht und fällt mit dem Admin. Man muss ihm/ihr die Verwaltung so leicht, wie möglich machen. Und, wenn ein Hilfesuchender nicht bereit ist seinen Namen zur ersten Verifizierung mitzuteilen, dann kann das nicht der Grund dafür sein, dass da jemand ehrenamtlich sitzen muss und 300 Spammversuche aussiebt. Dort könnte diese eine Person ja auch aus Versehen ausgesiebt werden.

Beste Grüße,
ANCA
Aufstehen, weitermachen!

ruth
Beiträge: 72
Registriert: Do Mai 09, 2019 6:02 pm

Re: Anmeldevorgang im Forum

Beitrag von ruth » Mi Sep 14, 2022 8:29 pm

Also ich hätte mich auf jeden Fall auch in der veränderterten Form angemeldet.
Liebe Grüsse,
Ruth

Carla2001
Beiträge: 43
Registriert: Fr Jun 08, 2018 8:49 am

Re: Anmeldevorgang im Forum

Beitrag von Carla2001 » Do Sep 15, 2022 8:41 am

Guten Morgen Birgit,
ich hätte mich auch auf jeden Fall angemeldet.
Dass ein gut geführtes Forum einen guten Schutz hat, spricht für das Forum!
Und dass du dann weniger Arbeit hast, auch.
LG Henni

omega
Beiträge: 154
Registriert: So Dez 02, 2018 10:58 am

Re: Anmeldevorgang im Forum

Beitrag von omega » Do Sep 15, 2022 11:41 am

Volles Vertrauen, nun schon 8Jahre, liebe Admin. Alles was dir das Leben leichter macht befürworte ich. Omega

Administrator
Site Admin
Beiträge: 679
Registriert: Do Mai 31, 2018 9:27 pm

Re: Anmeldevorgang im Forum

Beitrag von Administrator » Do Sep 29, 2022 12:04 pm

Von 191 aktiven Nutzern haben bislang acht abgestimmt.

Das sind etwas mehr als vier Prozent.
Wie soll ich bei so geringer Beteiligung eine Entscheidung treffen?
Doch würfeln? Gebt Euch nen Ruck: Einmal nachdenken, wie es für Euch gewesen wäre - "kreuz" machen, fertig. Ich sehe nicht, wer wie abstimmt, möchte meine Entscheidung aber gern an Euren Bedürfnissen ausrichten. Immerhin ist das Forum für Euch!
Danke im Voraus

Unverzagt
Beiträge: 28
Registriert: Di Jul 17, 2018 10:20 am

Re: Anmeldevorgang im Forum

Beitrag von Unverzagt » Do Sep 29, 2022 1:55 pm

Hallotschi liebe Birgit,

ich hätte mich auf jeden Fall angemeldet. Ich bin so glücklich, daß es dieses Forum gibt und danke Dir sehr für Deinen unermüdlichen Einsatz. Ich benutze es seit Anbeginn, und es hat mich seit meiner Diagnose 2001/2001, Takayasu, "in guten wie in schlechten Zeiten", begleitet.

Unverzagt

Ingeborg
Beiträge: 4182
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:33 am

Re: Anmeldevorgang im Forum

Beitrag von Ingeborg » Do Sep 29, 2022 4:35 pm

Liebe Birgit,
ich weiß noch wie es vor etwa 13 Jahren war, als ich dieses Forum entdeckte. Nirgendwo sonst fand ich Antworten auf Fragen, für die der Arzt keine Zeit hat. Und hinzu gehören besonders auch Erfahrungen anderer in gleicher/ähnlicher Situation. In diesen Jahren hab ich ebenfalls viel von der Vaskulitisspezialistin Frau Prof. Eva Reinhold-Keller hier gelernt.
Es ist ein tolles Forum, um das Du Dich kümmerst. Alles Belastende soll dabei für Dich bestmöglich ausgeschlossen sein. ..Hm, mit dem Passwort hatte ich auch schon mal Schwierigkeiten.

DANKE Birgit.
Herzliche Grüße,
Ingeborg
Man muß sich von sich selbst auch nicht alles gefallen lassen.
(Viktor Frankl, 1905-1997)

Ingeborg
Beiträge: 4182
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:33 am

Re: Anmeldevorgang im Forum

Beitrag von Ingeborg » Do Sep 29, 2022 4:42 pm

Man erfährt über diese Abstimmung zum Anmeldevorgang übrigens nur etwas, wenn man gerade Lust hat, bei 'Off Topic' reinzuschauen...
Man muß sich von sich selbst auch nicht alles gefallen lassen.
(Viktor Frankl, 1905-1997)

Lilli
Beiträge: 46
Registriert: Di Jun 12, 2018 3:49 pm

Re: Anmeldevorgang im Forum

Beitrag von Lilli » Sa Okt 01, 2022 12:18 pm

Hätte mich auch angemeldet

Antworten