Rituximab, MTX und Prednisolon

Alles rund um das Leben mit Vaskulitis
Antworten
Sammy
Beiträge: 178
Registriert: Mo Apr 11, 2022 12:02 pm

Re: Rituximab, MTX und Prednisolon

Beitrag von Sammy » Mi Mai 17, 2023 9:42 am

Hallo und guten Morgen,
hatte gestern wieder mal Kontrolltermin in der Rheumatologie. Juchuh, heute ist mein erster Tag ganz ohne Prednisolon seit mehr als 1,5 Jahren! Und das MTX wird reduziert auf 15, da ja das Rituximab seine Aufgabe sehr gut erfüllt. Die ANCAs sind kaum noch nachweisbar und alle anderen Werte sind im relativ grünen Bereich. B-Zellen gleich 0, was ja der Sinn und Zweck war.
MTX wird eventuell nach meinem nächsten Termin nochmal reduziert, wenn alles gut weiterläuft. Nächster Termin ist aber ja erst im November.
Hatte ein sehr gutes Gespräch mit meiner Ärztin. Sie sagt auch, dass ich durch Rituximab nicht anfälliger für Infekte bin als andere Menschen. Nur wenn ich einen einfange, habe ich halt länger damit zu tun. Sie sagt auch, ich soll mein Leben relativ normal weiterleben. Sport ist wichtig für Psyche und für den Körper. Sport ist auch gut gegen Entzündungen. Natürlich immer im Rahmen dessen was möglich ist.
Eigentlich wurde mir der Weg den ich gehe mit der Erkrankung soweit bestätigt und ich fühle mich gut damit.
Jetzt muss ich noch abwarten was die Blutwerte im Einzelnen weiter sagen.
Aber das ich das Cortison jetzt erstmal los bin ist für mich eine sehr gute Nachricht!
LG Sammy

Antworten