Vitamin B12

Alles rund um das Leben mit Vaskulitis
Antworten
milesaway
Beiträge: 11
Registriert: Di Mär 01, 2022 12:53 pm

Vitamin B12

Beitrag von milesaway » Sa Okt 01, 2022 12:28 pm

Hallo,

ich melde mich auch Mal wieder. Ich hatte gestern eine Blutbildkontrolle, bei der rauskam, dass mein Vitamin B12 stark erhöht ist .. Natürlich wurde ich erstmal gefragt, ob ich es einnehme bzw. gespritzt bekomme, was aber noch nie der Fall war. Laut meinem Arzt scheint es dann am ehesten für eine Leberbeteiligung zu sprechen.
Hatte das schon Mal jemand? Mache mir gerade etwas Sorgen.

Liebe Grüße

Hope
Beiträge: 554
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:16 am

Re: Vitamin B12

Beitrag von Hope » Sa Okt 01, 2022 6:03 pm

Hallo milesaway,

hier im Forum scheint es überwiegend Beiträge zu „Leber und Medikamentenunverträglichkeit“ zu geben. Einen Thread habe ich zu Autoimmunhepatitis gefunden, aber nicht gelesen, weiß also nicht, ob er Dir weiterhelfen könnte.

Es gibt rheumatische Erkrankungen, bei denen auch eine Leberbeteiligung möglich ist. Ob diese sich dann auch durch einen erhöhten Vitamin B12 Spiegel bemerkbar macht, weiß ich leider nicht.

Wie will Dein Arzt denn weiter vorgehen? Sind schon Untersuchungen vorgenommen worden, um die genaue Ursache abzuklären?

Du hattest in der Vergangenheit Kontakt zu Prof. Hellmich aufgenommen und solltest Ihn kurzfristig um Rat bitten (E-Mail oder Telefon).

Liebe Grüße
Hope

Ingeborg
Beiträge: 4182
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:33 am

Re: Vitamin B12

Beitrag von Ingeborg » Sa Okt 01, 2022 6:31 pm

Hi milesaway,
welcome back. Hab zu Deiner Frage dies hier gefunden:
https://www.vitaminb12.de/mangel/test/hohe-blutwerte/

Das kann viele Ursachen haben und sollte abgeklärt werden.
Alles Gute
Ingeborg
Man muß sich von sich selbst auch nicht alles gefallen lassen.
(Viktor Frankl, 1905-1997)

SiMONE00
Beiträge: 166
Registriert: Sa Jun 09, 2018 8:03 pm

Re: Vitamin B12

Beitrag von SiMONE00 » Sa Okt 01, 2022 6:45 pm

Hallo
bei mir ist es umgedreht ich habe einen erniedrigten Vit B 12 Mangel.
Ich denke einen erhöhten muss wohl anders behandelt werden und genau geschaut werden.
Ich wünsche dir gute Besserung

LG

Dodo
Beiträge: 81
Registriert: Di Okt 08, 2019 11:34 am

Re: Vitamin B12

Beitrag von Dodo » Mi Okt 05, 2022 5:52 am

Hallo milesaway,

Wie sind denn die Werte, also dein Messwert und der Referenzbereich des Labors?
Wurde nach einer gewissen Zeit nochmal eine Kontrollmessung veranlasst um das Ergebnis zu verifizieren? Könnte ja auch ein Messfehler, Fehler bei der Probenbearbeitung, ... passiert sein.
Ich würde auf jeden Fall auch die Methylmalonsäure im Urin testen lassen. B12 hoch im Blut heißt nicht immer, dass das auch immer ankommt in den Zellen, wo es gebraucht wird.

Anbei mal noch einen Link für dich und deinen Arzt. Dort ist sehr gut erklärt woran man bei einem zu hohen B12 Spiegel denken muss.
https://www.vitaminb12.de/mangel/test/hohe-blutwerte/

Grüße Dodo

milesaway
Beiträge: 11
Registriert: Di Mär 01, 2022 12:53 pm

Re: Vitamin B12

Beitrag von milesaway » Mi Okt 05, 2022 11:09 am

Erstmal danke für eure ganzen lieben Antworten.
Mir liegen die Blutwerte noch nicht vor, ich denke die erreichen mich diese Woche. Bei mir läuft es immer so, dass mir Blut abgenommen wird und vieles an Ergebnissen dann einige Zeit später direkt da ist, deswegen fiel auch das mit dem Vitamin B12 dann direkt auf.
Mein Arzt meint es hat wohl am ehesten mit der Leber zu tun (steht ja auch so bei vielen verlinkten Artikeln von euch), da die letztes Jahr sowieso vergrößert war.
Zu der Frage wie es jetzt weitergeht: Am 19. habe ich einen Sonographie Termin für Abdomen und Lymphknoten und auch nochmal eine Kontrolle der Blutwerte.
Zusätzlich werde ich wohl die nächsten Tage oder Wochen noch mit MTX oder Azathioprin anfangen. Was genau davon wird noch besprochen. Meine momentane Medikation ist 5mg Prednisolon und alle 4 Wochen 300 mg Mepolizumab, laut meinen Ärzten scheint das aber wohl doch nicht ausreichend zu sein bzw. mein Steroidbedarf scheint doch höher zu sein, weshalb dann jetzt noch ein 3. Medikament hinzukommen soll.

Liebe Grüße

Ingeborg
Beiträge: 4182
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:33 am

Re: Vitamin B12

Beitrag von Ingeborg » Mi Okt 05, 2022 5:42 pm

milesaway hat geschrieben:
Mi Okt 05, 2022 11:09 am
Meine momentane Medikation ist 5mg Prednisolon und alle 4 Wochen 300 mg Mepolizumab, laut meinen Ärzten scheint das aber wohl doch nicht ausreichend zu sein bzw. mein Steroidbedarf scheint doch höher zu sein, weshalb dann jetzt noch ein 3. Medikament hinzukommen soll.
Du bekommst Cortison, Nucula und sollst noch ein weiteres Medi (MTX oder Aza) hinzunehmen, weil der Corti-Bedarf zu niedrig sei?
Wie hoch ist denn das CRP? und ist Entzündungsaktivität? Hm, ich bin kein Arzt... :?
Man muß sich von sich selbst auch nicht alles gefallen lassen.
(Viktor Frankl, 1905-1997)

milesaway
Beiträge: 11
Registriert: Di Mär 01, 2022 12:53 pm

Re: Vitamin B12

Beitrag von milesaway » Fr Okt 07, 2022 1:26 pm

Ingeborg hat geschrieben:
Mi Okt 05, 2022 5:42 pm
milesaway hat geschrieben:
Mi Okt 05, 2022 11:09 am
Meine momentane Medikation ist 5mg Prednisolon und alle 4 Wochen 300 mg Mepolizumab, laut meinen Ärzten scheint das aber wohl doch nicht ausreichend zu sein bzw. mein Steroidbedarf scheint doch höher zu sein, weshalb dann jetzt noch ein 3. Medikament hinzukommen soll.
Du bekommst Cortison, Nucula und sollst noch ein weiteres Medi (MTX oder Aza) hinzunehmen, weil der Corti-Bedarf zu niedrig sei?
Wie hoch ist denn das CRP? und ist Entzündungsaktivität? Hm, ich bin kein Arzt... :?
Liebe Ingeborg,
Ja, das ist höchstwahrscheinlich der Plan, den meine Rheumatologin ebenfalls befürwortet. Warum "schockiert" dich das so? Ich habe gesehen, dass andere hier ähnlich genauso behandelt werden mit den gleichen Medikamenten. Ich frage, weil ich deine Meinung und Erfahrung sehr schätze..
Es soll jetzt nur noch geschaut werden mit welchem Medikament bezüglich HES bessere Erfahrungen gemacht wurden.
Zuletzt geändert von milesaway am Fr Okt 07, 2022 4:12 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Ingeborg
Beiträge: 4182
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:33 am

Re: Vitamin B12

Beitrag von Ingeborg » Fr Okt 07, 2022 3:25 pm

Ich frag mich das halt, weil ich davon ausging, dass Nucula und Corti ausreichen könnten -wenn sich nicht gerade ein Schub bemerkbar macht. Denn Corti gilt als erster Feuerlöscher bei Entzündungen, 5 mg oft als Erhaltungsdosis. Und dann noch ein 3. Medi dazu. ..
Allerdings frage ich mich das als Laie.. :P und kenn mich mit HES nicht gut aus.
Man muß sich von sich selbst auch nicht alles gefallen lassen.
(Viktor Frankl, 1905-1997)

milesaway
Beiträge: 11
Registriert: Di Mär 01, 2022 12:53 pm

Re: Vitamin B12

Beitrag von milesaway » Sa Okt 15, 2022 3:15 pm

Ich habe gestern meine aktuellen Blutwerte erhalten, mein CRP ist erhöht, sowie LDH. Außerdem die Leukozyten und die Neutrophilen.
Seitdem ich das Predni auf 5mg reduziert habe geht es mir deutlich schlechter.. Das merke ich vorallem an der Lunge (Seit Anfang September nehme ich zusätzlich Relvar Ellipta und Salbutamol bei Bedarf) an Hautsymptomen genereller Müdigkeit und Sehnenentzündungen.
Ich werde am Montag auf jeden Fall nochmal Kontakt aufnehmen, um zu besprechen wie es weitergeht.

Antworten