Eosinophile

Alles rund um das Leben mit Vaskulitis
Antworten
Sil69
Beiträge: 1
Registriert: So Nov 04, 2018 2:02 pm

Eosinophile

Beitrag von Sil69 » So Nov 04, 2018 5:38 pm

Hallo zusammen,
Mich würde interessieren, ab wann im Verlauf des CSS die Eosinophilen erhöht sind.
Bei meiner Tochter sind seit 2016 die Eosinophilen erhöht, es begann mit 7,2% und seit letztem Jahr sind sie auf 20%.
IgE 4000.
Dieses Jahr wurde auch Asthma festgestellt.
Sonst keine weireren Symptome.
Allergietest ohne Befund. In der Hautklinik wurde gesagt, die Werte wären kein Grund zur Besorgnis.
Die Pneumologin hat CSS erwähnt und gemeint, wir sollten evtl. auftretende Symptome im Auge behalten.
Termin beim Rheumatologen erst im Februar - daher stelle ich hier meine Frage.
Gruss
Silvia

Dany
Beiträge: 28
Registriert: Fr Jun 08, 2018 12:27 pm

Re: Eosinophile

Beitrag von Dany » Mo Nov 05, 2018 3:22 pm

Hallo Silvia

herzlich Willkommen im Forum.

Der Referenzbereich (je nach Labor) liegt für die eosinophilen Granulozyten
0,05 und 0,25 (0,4) G/l oder entsprechend
50 bis 250 (400) Zellen/µl
und stellen im normalen Blutbild etwa 1-4(7)% der Leukozyten.
Eine Erhöhung der Eosinophilen auf mehr als 500/μl wird als Eosinophilie bezeichnet.
Mehr als 1500/µl wurde früher als "Hypereosinophilie" bezeichnet.

Die Erhöhung der Eosinophilen kann ganz viele verschiedene Ursachen haben: Allergien, Parasitosen, Dermatosen, Autoimmunerkrankungen, Hypereosinophiles Syndrom, Malignome, Hormonaler Dysregulation, Medikamenteneinnahme.

Auch bei den eosinophilen Lungenkrankheiten gibt es eine grosse Vielfalt: eosinophile Pneumonie, , idiopathisches hypereosinophiles Syndrom, eosinophile Granulomatose mit Polyangiitis (EGPA/CSS), eosinophiles Asthma bronchiale.

Bei meiner Diagnose eosinophiles Asthma bronchiale und der Differenzialdiagnose eosinophile Granulomatose mit Polyangiitis hatte ich 9% bzw. 1.15 G/l Eosinophile im Blut.

Mich erstaunt - oder auch wieder nicht - dass die Hautklinik keinen Grund zur Sorge sieht. Da die Haut nicht direkt betroffen ist, ist das die Einschätzung der Dermatologen.

Welche Werte wurden in der Pneumologie gemessen (Lungenfunktion, Blut, Sputum, NOx)?

Da die Eosinophilen durch dir Blutgefässe in andere Organe wandern können und dort toxisch sind (20%!), sollte deine Tochter möglichst zeitnah in eine spezialisierte Klinik überwiesen werden. Tipps erhältst du sicher, wenn du uns die Wohnregion mitteilst.

Ich wünsche deiner Tochter alle Gute
Dany

Quellen:
https://flexikon.doccheck.com/de/Eosinophilie
https://www.laborwerte.info/eosinophilie/

Antworten