Wer hatte COVID-19?

Alles was mit dem Corona-Virus bzw. CoViD19 zu tun hat - nach Abebben der Pandemie wird das Forum deaktiviert und ins Archiv geschoben.
Antworten
Wolke
Beiträge: 325
Registriert: Do Jun 07, 2018 5:57 pm

Re: Wer hatte COVID-19?

Beitrag von Wolke » Do Aug 17, 2023 4:00 pm

Danke Hope,
die Finger sind bei der Messung immer warm und Nagellack habe ich keinen.

Karin 123
Beiträge: 328
Registriert: Sa Jul 09, 2022 3:42 pm

Re: Wer hatte COVID-19?

Beitrag von Karin 123 » Do Aug 24, 2023 12:26 pm

Lieber ANCA,

ich lese das jetzt erst.

Viele Grüße und alles Gute wünsche ich Dir.

Ich selber bin ziemlich lax geworden bei Menschenansammlungen. Ich werde es mal als Warnung nehmen und wieder mehr aufzupassen.

Grüße
Karin

ANKA
Beiträge: 245
Registriert: Mi Jul 06, 2022 3:23 pm

Alles wieder gut.

Beitrag von ANKA » Mo Aug 28, 2023 5:48 pm

Hallöchen ihr Lieben,

mal ein kleines Update zu Corinna, ähhhh Carola, NEIN, Corona. ;)
Mir geht es wieder gut und ich bin negativ.
Die Krankheit selbst, vom Kern her, hat ca. eine Woche gedauert. Mein Geschmack kam einige Tage später komplett wieder. Ich habe bis heute noch mit minimaler Heiserkeit, einem gereizten Hals und mit vereinzeltem Husten ohne Auswurf zu tun, aber ich bin guter Dinge, dass sich das noch verziehen wird.
Achso, zwischenzeitlich wollte sich mein linkes Ohr noch zu der Krankheitsparty dazugesellen. Ich hatte diesen dumpfen Badezimmereffekt beim Hören. Da dachte ich schon, dass als Folge von Corona noch eine Mittelohrentzündung kommen würde. Ich ließ das Ohr ein, zwei Tage in Ruhe und machte danach Belüftungsübungen. Jetzt ist dort wieder alles normal.
Ich war zwei Wochen krankgeschrieben und gehe seit heute wieder arbeiten. Ich habe nachfragen lassen, ob meine RTX Infusion in zwei Wochen stattfinden kann. Da warte ich noch auf Antwort von der Ambulanz.

Mit besten Grüßen,
ANKA
Zuletzt geändert von ANKA am Mi Mai 08, 2024 10:36 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Aufstehen, weitermachen!

Geschl.: männlich; Geb.: 1988; Region: Brandenburg; Diag. 2022: ANCA Vaskulitis/Morbus Wegener (GPA); 5x Rituximab 1000mg

Meine Story: https://www.vaskulitis.org/forum/viewtopic.php?f=2&t=5979

Hope
Beiträge: 755
Registriert: Mi Jun 06, 2018 11:16 am

Re: Wer hatte COVID-19?

Beitrag von Hope » Mi Aug 30, 2023 1:55 pm

Hallo ANCA,
Danke für die Info! Sie lässt ja hoffen, dass Du bald wieder „Covid-19-beschwerdefrei“ bist.

Die Ticket-Versicherung hat hoffentlich auch gezahlt!

Viele Grüße
Hope

Plumpaquatsch
Beiträge: 119
Registriert: Mo Jul 13, 2020 6:45 pm

Re: Wer hatte COVID-19?

Beitrag von Plumpaquatsch » Mo Nov 27, 2023 6:18 pm

Hallo,
hatte nun mit 57 Jahren tatsächlich meine erste Covid-Infektion. Ich bin ungeimpft. Und erhalte seit genau einem Jahr keine Medikation, auch kein RTX.

So war der Verlauf: Plötzlicher Beginn am 3.11. mit starken Kopfschmerzen, heftigem Schüttelfrost, Fieber, Brechen, Durchfall, Schnupfen, Husten, Schwindel und danach Geruchs- und Geschmacksverlust. Fieber, Brechen, Durchfall etwa drei Tage, Rest gut 14 Tage, Verschleimte Bronchien und Schwäche bis heute 27.11., Geruchs- und Geschmacksinn erst halb wieder da.
Der Test hat erst an Tag 7 covidpositiv angezeigt, vllt war Test-Kit auch zu alt. Konnte eh das Haus wegen Schwäche nicht verlassen.

Hatte als Kind mal Lungenentzündung, so ähnlich fühlte es sich an.
Medikamente hatte ich nur die übliche Hausapotheke.
Nebenwirkungen können ein halbes Jahr anhalten, weiß ich aus dem Bekanntenkreis, gerade was Geruch und Geschmack betrifft.
Liebe Grüße Plumpaquatsch
GPA in (dieser Reihenfolge) HNO, Augen, Gelenken, Muskeln und Nieren seit 2018, RTX von 2018-2022, Prednisolon von 2018-2021. Aktuell keine GPA-Medikation. Region Oberfranken, w/geb.1966.

Friedel
Beiträge: 144
Registriert: Do Jul 19, 2018 10:53 pm

Re: Wer hatte COVID-19?

Beitrag von Friedel » So Dez 10, 2023 3:19 pm

Hallo Ihr Lieben,
Mich hat es jetzt auch zum ersten Mal mit Corona erwischt, am 4.12. hatte ich einen positiven Schnelltest. Dazu Fieber, Husten mit Auswurf, Schnupfen und absolutes Krankheitsgefühl. Ich habe abends noch mit der 5tägigen Paxlovid-Behandlung angefangen. Am 9.12. habe ich morgens die letzte Ration Paxlovid genommen.
Da habe ich mich schon viel besser gefühlt, kein Fieber und der Test war negativ.
Heute früh dann ein Rückschlag, wieder Fieber und ein positiver Test. Kann man eigentlich aus der Dicke des Striches auf dem Test ablesen, ob es viele oder wenige Viren sind?
Ich weiss auch gar nicht, ob ich jetzt noch mal 5 Tage Paxlovid nehmen könnte. Hat da jemand Erfahrung?
Viele Grüße und bleibt alle verschont von Corona und was noch so alles rumsteht.

Marianne

Sammy
Beiträge: 186
Registriert: Mo Apr 11, 2022 12:02 pm

Re: Wer hatte COVID-19?

Beitrag von Sammy » Mo Dez 11, 2023 10:54 am

Hallo Marianne,
als es mich im Herbst 22 zum ersten Mal erwischt hat, habe ich auch gleich 5 Tage Paxlovid genommen. Da hatte ich keinerlei Symptome. In der zweiten Woche kam dann der Rückschlag umso heftiger und ich war ca 8 Tage in der Klinik mit Sauerstoff. BIs ich wieder einigermaßen fit war hat es dann noch gut 4 Wochen gedauert. Ob es ohne Paxlovid noch schlimmer geworden wäre weiß ich nicht. Meine Ärztin hat mir gesagt, wenn ich es wieder bekommen sollte, soll ich Paxlovid erst nehmen, wenn ich Symptome und Fieber habe, weil das Medikament auch nicht ganz ohne ist.

LG Sammy

Friedel
Beiträge: 144
Registriert: Do Jul 19, 2018 10:53 pm

Re: Wer hatte COVID-19?

Beitrag von Friedel » Mo Dez 11, 2023 5:17 pm

Hallo Sammy,
Vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich hatte schon vom Rebound in der zweiten Woche gelesen, da hatte es Dich ja voll erwischt. Heute geht es mir schon wieder besser. Aber ich bin gewarnt und nicht leichtsinnig und werde mich diese 2. Woche noch weiter gut ausruhen und hoffen dass da nichts mehr kommt.
LG
Marianne

ANKA
Beiträge: 245
Registriert: Mi Jul 06, 2022 3:23 pm

Re: Wer hatte COVID-19?

Beitrag von ANKA » Di Dez 12, 2023 2:07 am

Hallo Marianne,

ich drücke die Daumen, dass sich alles wieder verzeiht, wie es kam.

Gruß,
ANKA
Zuletzt geändert von ANKA am Mi Mai 08, 2024 7:13 pm, insgesamt 1-mal geändert.
Aufstehen, weitermachen!

Geschl.: männlich; Geb.: 1988; Region: Brandenburg; Diag. 2022: ANCA Vaskulitis/Morbus Wegener (GPA); 5x Rituximab 1000mg

Meine Story: https://www.vaskulitis.org/forum/viewtopic.php?f=2&t=5979

ruth
Beiträge: 98
Registriert: Do Mai 09, 2019 6:02 pm

Re: Wer hatte COVID-19?

Beitrag von ruth » Mi Jan 24, 2024 9:26 pm

Hallo, Ihr Lieben!
Ich hatte am 13. Dezember zum ersten Mal Covid, am nächsten Tag hätte ich eigentlich die neue Covid-Impfung bekommen sollen. Da ich hohes Fieber und schlimme Kopfschmerzen hatte und EGPA habe, hat mir der Arzt am nächsten Tag Paxlovid verschrieben. Ich sollte für die 5 Tage der Paxlovid-Einnahme meine Cortison- Dosis halbieren, statt 5 mg nur 2,5 mg. Ist auch alles gut gegangen, Erkältungssymptome kamen etwas später, mit den Nebenhöhlen hat es sich hingezogen.
Gar nicht schön war, dass ich kurze Zeit nach Covid einen NoroVirus bekam, das war heftig und ich habe Zeit gebraucht, mich von beiden Viruserkrankungen zu erholen. Gewichtsmässig habe ich noch nicht wieder "aufgeholt", fühle mich aber sonst wieder fast ok.
Liebe Grüsse,
Ruth

Antworten